Altbausanierung

AM BESTEN ELEKTROINSTALLATION GLEICH MIT ERNEUERN

Wer eine Altbausanierung plant, sollte bei dieser Gelegenheit auch die Elektroinstallation erneuern lassen. Die bestehenden Leitungen und Anschlüsse entsprechen in alten Gebäuden meist nicht mehr den heutigen Anforderungen an Sicherheit und Komfort. Was Sie dabei beachten sollten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Diese Maßnahmen sind bei der Altbausanierung fast immer notwendig 

Die Sanierung im Altbau – die Checkliste zeigt, welche Maßnahmen bei der Elektroinstallation fast immer notwendig sind:

    • Einbau von FI-Schutzschaltern und Personenschutzschaltern, vor allem im Bad
    • Verlegen neuer Leitungen
    • Austausch des Hauptverteilers durch einen sicherheitsüberprüften Zählerschrank
    • Anlegen eigener Stromkreise für die unterschiedlichen Räume (zum Schutz vor Überlastung beim Anschluss neuer Elektrogeräte)
    • Einbau einer ausreichenden Zahl zusätzlicher Steckdosen

Falls neue Kabel bei der Altbausanierung unter Putz verlegt werden sollen, müssen Handwerker dazu Schlitze in die Wände einlassen. Darin werden Kunststoffrohre verlegt, die wiederum die Mantelleitungen aufnehmen. Weniger Aufwand erfordert die Überputzinstallation, bei der die Kabel an unauffälligen Orte an der Wand in Kabelführungssyteme entlang führen.

Menü